Grußworte zur Chance 2017

Volker Bouffier - Hessischer Ministerpräsident

Volker Bouffier - Hessischer Ministerpräsident

Zur Eröffnung von „Chance – die Messe für Beruf und Karriere“ 2017 grüße ich alle sehr herzlich: die Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich bei dieser Messe über die verschiedenen Bildungs- und Ausbildungswege informieren möchten, aber auch alle teilnehmenden Unternehmen und Einrichtungen, die Einblicke in das Angebot bieten.

In der Welt von morgen gewinnen Aus- und Weiterbildung immer weiter an Bedeutung. Beruht doch die berufliche Zukunft des einzelnen ebenso wie die Leistungsfähigkeit der Wirtschaft insgesamt entscheidend mit auf den Kenntnissen und Fertigkeiten, die in der Schule, der Hochschule oder der Ausbildung erworben wurden. Bildungs- und Wissensvermittlung sind Dreh- und Angelpunkte einer erfolgreichen Standortentwicklung. Eine der großen Aufgaben unserer Zeit ist es daher, hierfür gute Grundlagen zu schaffen.

Neben dem Staat sind alle gesellschaftlichen Akteure gefordert, daran mitzuwirken. Wenn sich daher, wie jetzt in Mittelhessen, ein großes Spektrum der an Ausbildung und Qualifikation beteiligten Unternehmen, Organisationen und Persönlichkeiten zusammenfindet, begrüße ich das sehr. „Chance – die Messe für Beruf und Karriere“ ist mittlerweile ein fester Bestandteil der beruflichen Bildungsarbeit vor Ort. Gerne habe ich die Schirmherrschaft über diese Veranstaltung übernommen. In diesem Zusammenhang freue ich mich, meine herzlichen Glückwünsche zum 10-jährigen Bestehen übermitteln zu können.

Den Organisatorinnen und Organisatoren dieser Messe danke ich für ihr Engagement. Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern viele hilfreiche Informationen und neue Impulse.

Volker Bouffier
Hessischer Ministerpräsident

Anita Schneider - Landrätin im Landkreis Gießen

Anita Schneider - Landrätin im Landkreis Gießen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

bereits zum zehnten Mal findet 2017 die Bildungs-, Job- und Gründermesse „Chance“ statt. Die „Chance“ ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen und hat sich als führende Messe für Beruf und Karriere in Mittelhessen etabliert.

Der große Zuspruch zeigt: Unsere Region verfügt über einen facettenreichen Arbeitsmarkt mit vielversprechenden beruflichen Möglichkeiten. Mittelhessen und der Landkreis Gießen sind eine Bildungsregion. Der Arbeitsmarkt ist geprägt von einer interessanten Mischung aus Hochschulen, vielfach mittelständischen Unternehmen, Handel, Handwerk und nicht zuletzt Verwaltungen.

Rund 200 Aussteller geben auf der „Chance 2017“ einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten, die unsere Region bietet. Unter dem Motto „Zukunft selbst gestalten“ finden Interessierte ein breites Informationsangebot zu den Themen Berufsorientierung, Ausbildung, Studium, Weiterbildung, Jobs und Gründung. Während der zwei Ausstellungstage gibt es zahlreiche Vorträge, Diskussionsrunden oder Workshops zu den aktuellen Trends rund um Bildung und Karriere.

„Zukunft selbst gestalten“ bedeutet zum einen die Möglichkeit die individuellen beruflichen Ziele zu verwirklichen. Zum anderen setzt der berufliche Erfolg auch Eigeninitiative voraus. Alles beginnt mit einer fundierten Ausbildung in der Schule, im Betrieb oder an der Hochschule. Damit ist es aber nicht getan. Wer in der heutigen Berufswelt erfolgreich sein will, muss sich mehr denn je auf immer wieder neue Anforderungen einstellen. Lebenslanges Lernen hat daher einen hohen Stellenwert.

Gleichzeitig sind die Angebote vielfältiger denn je: Das Spektrum von dualen Ausbildungsberufen, Studiengängen und Weiterbildungsmöglichkeiten wird immer breiter. Die „Chance 2017“ ist daher eine einmalige Gelegenheit derart umfassende Informationen zu erhalten, sowohl für junge Menschen am Anfang als auch für diejenigen, die mitten im Arbeitsleben stehen. Ideal also, um neue Impulse für den eigenen Berufsweg zu erhalten. Zudem können Interessierte direkt mit den Anbietern in Kontakt kommen. Diese individuellen Gespräche sind die Basis für persönliche Entscheidungen zur Berufswahl oder weitere Karriereschritte. Nutzen Sie die Gelegenheit dazu!

Freuen würde ich mich auch, wenn Sie sich für die Karrieremöglichkeiten in der Kreisverwaltung interessieren. Eine Verwaltungsausbildung bietet gute berufliche Perspektiven. Das Team der Kreisverwaltung berät Sie dazu gern an unserem Messestand in Halle 7, Stand B4. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Anita Schneider
Landrätin im Landkreis Gießen

Dietlind Grabe-Bolz - Oberbürgermeisterin der Universitätsstadt Gießen

Dietlind Grabe-Bolz - Oberbürgermeisterin der Universitätsstadt Gießen

Liebe Besucherinnen und Besucher der „Chance 2017“,

wir können in diesem Jahr ein Jubiläum feiern:
Die Messe „Chance“ öffnet zum zehnten Mal Ihre Türen!

Zehn Jahre „Chance“ – das ist vor allem die Geschichte eines Erfolgskonzepts. Sie handelt von stetig steigenden Besucher- und Ausstellerzahlen und einer Vielzahl an Schülerinnen und Schülern, Studierenden, Absolventinnen und Absolventen, Jobsuchenden und Gründungsinteressierten, die sich rund um die Themen Bildung, Beruf und Karriere informieren möchten.

Die Erfolgsgeschichte der „Chance“ zeigt sich aber auch in der Vielzahl und der Qualität der attraktiven Angebote und der unterschiedlichen Aussteller aus dem gewerblichen, schulischen, universitären und außerschulischen Aus-, Fort- und Weiterbildungsbereich.

„Zukunft selbst gestalten“ – unter diesem Motto ist die „Chance“ seit jeher der richtige Ort, um sich einen umfassenden und guten Überblick über die zahlreichen Angebote unserer Region zu verschaffen, sich zu informieren, persönlich beraten zu lassen und die Zukunftsgestaltung selbst in die Hand zu nehmen.

In diesem Sinne danke ich der Messe Gießen, allen Beteiligten, aber auch den vielen Ausstellerinnen und Ausstellern, die mit Ihrem Engagement gemeinsam diese Geschichte mitgeschrieben haben und gemeinsam dazu beitragen, jedes Jahr aufs Neue den Blick auf die Fülle der Chancen und Möglichkeiten unserer mittelhessischen Bildungs- und Wirtschaftslandschaft lenken.

Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern viel Freude bei Ihrem Besuch der „Chance“, interessante Begegnungen und viel Erfolg. Nutzen Sie Ihre „Chance 2017“.

Dietlind Grabe-Bolz
Oberbürgermeisterin der Universitätsstadt Gießen

Klaus Repp - Präsident der Handwerkskammer Wiesbaden

Klaus Repp -  Präsident der Handwerkskammer Wiesbaden

Karriere mit Lehre bei der Wirtschaftsmacht von nebenan

Die Messe CHANCE 2017 bringt nunmehr zum zehnten Mal das zusammen, was zusammen gehört: Bewerber und Unternehmen treffen hier aufeinander und können sich kennenlernen. Auch der potenzielle Nachwuchs kann sich hier über seine berufliche Zukunft informieren. Aber ebenso ist die Messe für Berufseinsteiger und Existenzgründer eine Anlaufstelle. Und das alles vor der Haustür! Mittelhessen zeigt sich hier als attraktive Bildungs- und Karriereregion.

Die CHANCE hat sich in den letzten zehn Jahren zu eine der führenden Karrieremessen entwickelt. Sie zieht Schüler, Studenten, Fachkräfte, Jobsuchende und Gründungsinteressierte gleichermaßen an. In diesem Jahr soll der Ausstellerrekord gebrochen werden.

Für das Handwerk ist die Messe ebenfalls eine wichtige Plattform, um sich zu präsentieren. Denn uns ist es wichtig, zu zeigen wie viele tolle Berufe es im Handwerk gibt.  Wir waren deshalb schon bei der Gründung der Messe dabei. Mehr als 120 Ausbildungsberufe stehen Schulabgängern im Handwerk zur Wahl. Diese Vielfalt bietet auch heute noch eine gute Chance auf eine Ausbildung mit Perspektive.

Eine Ausbildung ist der Start in das berufliche Leben – in eine „Karriere mit Lehre“. Vom Lehrling zum Gesellen zum Meister – das ist auch der goldene Boden des Handwerks.

Das Motto unserer Image-Kampagane 2017 lautet „Einfach machen!“. Das kann ich nur unterstützen. Schüler sollten sich ausprobieren, um zu erfahren, welchen Weg sie gehen wollen. Sie erfahren damit auch ein Stück Selbstständigkeit, weil sie ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen.

Deshalb sollten alle Messebesucher die CHANCE 2017 nutzen, sie bietet ideale Möglichkeiten, sich über die vielfältigen Berufe einen Überblick zu verschaffen – und das im direkten Kontakt mit den Ausstellern. Die Bandbreite reicht dabei von kleinen Betrieben bis zu großen Unternehmen.

Das Handwerk stellt sich seiner Verantwortung: Wir wollen ausbilden, wir brauchen Nachwuchs. Und deshalb sind wir zusammen mit der Kreishandwerkerschaft und den Gießener Innungen mit dabei. Dazu kommen Stände des kammereigenen Berufsbildungs- und Technologiezentrums Lahn-Dill „Arnold-Spruck-Haus“ sowie der Ausbildungsberatung der Handwerkskammer Wiesbaden und der Kreishandwerkerschaft.

Kommen Sie mit uns ins Gespräch!

Das Handwerk ist Chance und Zukunft.

Klaus Repp
Präsident der Handwerkskammer Wiesbaden

Rainer Schwarz - Präsident der IHK Gießen-Friedberg

Rainer Schwarz - Präsident der IHK Gießen-Friedberg

Die Zukunft beginnt heute

Gut qualifizierte Arbeitskräfte sind eine wesentliche Voraussetzung für Wirtschaftswachstum und Wohlstand. Ob duale Ausbildung, Studium oder Weiterbildung - die unterschiedlichen Ausbildungen und Modelle tragen zur Fachkräftesicherung bei.

Doch das Erwerbspersonenpotenzial wird auch nach aktualisierten Prognosen weiter zurückgehen, der  Zuzug von Flüchtlingen und Per-sonen mit Migrationshintergrund kann nur zum Teil den Bedarf an Ar-beitskräften auffangen.

In Deutschland leiden 46 Prozent aller Unternehmen an einem akuten Fachkräftemangel und mehr als 40 Prozent sind nach eigenen Anga-ben weniger wettbewerbsfähig und innovativ, weil die richtigen Fach-kräfte fehlen. In Verbindung mit der weiter fortschreitenden Globalisie-rung und Digitalisie¬rung wird der Bedarf an Fachkräften auf einem ho-hen Niveau bleiben und in bestimmten Branchen und Regionen deut-lich zunehmen. Hinzu kommt, dass neue Arbeitsformen und Kompe-tenzanforderungen entstehen werden, die sich wiederum auf regiona-le Arbeitskräftebedarfe auswirken. Das ist eine sehr ernst zu nehmen-de Situation.

Mit einer entsprechenden Berufsausbildung haben demnach junge Menschen und Studienabsolventen in der heutigen Zeit beste Chan-cen auf einen guten Start ins Berufsleben. Diese Botschaft gilt es, an unsere zukünftigen Fachkräfte zu vermitteln.

Die Messe CHANCE ist hierzu in besonderem Maße geeignet. Sie jährt sich nun zum zehnten Male und hat damit gezeigt, wie wichtig diese Plattform ist, wo Wirtschaft und Personalnachwuchs zusammen-treffen. Ein gutes Matching von Fachkräften mit dem passenden Ar-beitgeber ist eine sehr effektive Methode zur Fachkräfterekrutierung. Das gelingt umso besser, je transparenter der Arbeitsmarkt für alle Ak-teure ist. Die besten Bedingungen dafür liefert die Messe CHANCE.

Ich gratuliere dem Veranstalter der CHANCE recht herzlich zum zehn-jährigen Jubiläum und wünsche weiterhin viel Erfolg bei dieser Messe wie auch bei allen zukünftigen. Die Besucher werden sicherlich wieder viele interessante Einblicke in Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten bekommen. Nicht zuletzt wünsche ich den Ausstellern einen guten und nachhaltigen Zulauf zu ihren Lehrstellen- und Arbeitsplatzangebo-ten sowie zu ihren Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen.

Rainer Schwarz
Präsident der IHK Gießen-Friedberg

Messe-Informationen

Besucher-Zielgruppen

Besucher-Zielgruppen

Zusammenarbeit

Projektbeirat

Die Chance Gießen wird durch den Projektbeirat unterstützt

mehr

Für Besucher

Online-Tickets

Karten zur Veranstaltung online kaufen

Jetzt Aussteller werden!

Fordern Sie hier Ihre Teilnahmeunterlagen an!

Seitenanfang